Wie läuft eine Hypnose-Sitzung ab?

Wie läuft eine Hypnose-Sitzung ab?
Bild: Wie läuft eine Hypnose-Sitzung ab?

Zu dieser Frage gibt es einen ausführlichen Beitrag zum Ablauf einer Sitzung und vor allem zum Ablauf Ihrer ersten Hypnose-Sitzung in unserer Praxis. Sie finden den Beitrag hier: Ablauf einer Hypnose-Sitzung. Jede Hypnose-Sitzung ist ein höchst indidueller Prozess, daher unterscheidet sich jede Sitzung auch inhaltlich. Wir richten uns dabei, ganz nach Ihren Bedürfnissen, Ihrem Anliegen und den Zielen, die Sie zur Sitzung mitgebracht haben.

Die erste Hypnose-Sitzung

In der ersten Hypnose-Sitzung in meiner Praxis werden wir uns zunächst kennenlernen, dann folgt eine gründliche Anamnese und schließlich findet Ihre individuelle Hypnose statt. Eine Anamnese ist die Erfassung Ihrer Vorgeschichte und die Erfragung potenziell relevanter Informationen. Das ist die Voraussetzung, damit die Hypnose passgenau auf Sie zugeschnitten werden kann und eventuelle Kontraindikationen ausgeschlossen werden können. Ihren ersten Hypnose-Termin können Sie bequem online buchen: Termin vereinbaren. Damit haben Sie den ersten und auch wichtigsten Schritt bereits getan, Sie haben sich dafür entschieden, Hilfe in Anspruch zu nehmen und etwas in Ihrem Leben zu ändern. Viele Klienten und Patienten berichten davon, dass bereits die Terminvereinbarung und das Wissen, dass es bald "losgeht" zu einer positiven Veränderung in Ihrem Leben führen. Diese Postwirkung der Hypnose kann bereits erste heilende Effekte bringen. Halten Sie diese Veränderungen gern schriftlich fest und bringen Sie diese zu Ihrer ersten Hypnose-Sitzung bei mir mit. Zudem dürfen Sie sich gern als Wichtige notieren und Ihre Aufzeichnungen im Vorgespräch dabeihaben. Manchen Klienten gibt das ein Gefühl von Sicherheit, zudem gehen Sie sicher nichts Wichtiges zu vergessen. Was Sie vor einer Hypnose-Sitzung sonst noch alles beachten sollten und wie Sie sich optimal darauf vorbereiten, finden Sie unter "Die Zeit zwischen der Terminvereinbarung und Ihrer ersten Hypnose". Wenn ich Sie das erste Mal in meiner Praxis begrüßen darf, beginnt unsere Zusammenarbeit mit dem Vorgespräch und der Anamnese. Hier stehen selbstverständlich Sie im Zentrum, es geht um Sie, Ihr Anliegen und Ihre Gefühle und natürlich auch Ängste. Ich frage Sie nach Ihren Lebensumständen, Ihren Bedürfnissen und vor allem, wie ich Sie mit der Hypnose unterstützen kann. Wichtig ist, dass wir Ihr Ziel genau definieren und erörtern, was Sie bereitgetan haben, um dies zu erreichen. Was hat hier geklappt und was eher nicht? Ich möchte Sie und Ihre Geschichte gern kennenlernen, denn nur so kann ich die Hypnose individuell auf Sie abstimmen. Zudem ist im Vorgespräch Raum für all Ihre Fragen und Sie erhalten von mir alle wichtigen Informationen rund um die Hypnose. Nach dem Vorgespräch kann es auch schon mit der ersten Hypnose-Sitzung beginnen. Dazu begeben wir uns in den Hypnose-Raum meiner Praxis, indem Sie eine Umgebung für Entspannung, Trance und Veränderungsprozesse vorfinden. Hier werden verschiedene Sinne angesprochen, so erleben Sie ein spezielles Lichtsetting sowie meditative Raumklänge und Düfte. Hypnose ist ein Verfahren, was alle Sinne anspricht, das wird in meiner Praxis natürlich entwickelt. Platz nehmen dürfen Sie in einem bequemen Hypnose-Sessel, der Ihre Hypnose zu einem einzigartigen Erlebnis macht. Doch was erwartet Sie nun in der Hypnose-Sitzung? Zunächst einmal brauchen Sie überhaupt keine Angst zu haben. Die meisten Klienten berichten von einem Gefühl der Entspannung und des inneren Friedens während der Hypnose. Ihre Atmung, Herzschlag und Puls werden ruhiger, wenn Sie ganz langsam und sanft in die Trance geleitet werden. Es ist ähnlich, als würden Sie schlafen, wobei Sie aber nicht wirklich in einen Schlafzustand übergehen. Es handelt sich dabei um eine Art Übergangsschwelle vom Wachsein zum Schlafen. Sie können während der Hypnose hören, was ich sage und geben auch nicht Ihre Kontrolle und Ihren freien Willen ab. Ist Ihnen etwas unbehaglich oder kommen bedrohliche Erinnerungen hoch, können Sie die Hypnose jederzeit beenden. Im Grunde genommen ist die Hypnose ein Zustand der tiefsten Entspannung, bei dem Sie aber die Kontrolle und Ihre volle Konzentration behalten. Sie erhalten hier Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein, indem das Bewusstsein für einen Moment Platz macht. Ich als Hypnose-Therapeutin begleite Sie während der Sitzung und leite Sie an. Sie müssen nichts weiter tun, als gespannt abwarten und sich zurücklehnen. Sie werden erfahren, was Ihr Unterbewusstsein für Sie bereithält. Es kann sein, dass Sie den Zugang nicht gleich in der ersten Sitzung finden, doch tatsächlich ist jeder Mensch hypnotisierbar. Aus der Hypnose können Sie enorme Unterstützung erfahren, wir werden Sie dabei mit vollen Kräften unterstützen.

Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Hier können Sie eine Nachricht hinterlassen.
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
 SELBSTTEST HYPNOTISIERBARKEIT (SUGGESTIBILITÄT)
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2021 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger