Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
Verschrieben?
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Aktualisieren Ungültige Eingabe

Hypnose bei Liebeskummer
Liebeskummer überwinden!

Angeblich lohnt er sich nicht – und doch gibt es kaum einen Menschen über 16 Jahre, der ihn nicht kennt. Der Liebeskummer. Er hat Goethe zu Meisterwerken verführt und seinen jungen Helden Werther zum Selbstmord getrieben. Liebeskummer lohnt sich nicht, und tut doch unglaublich weh. Aber ist das schon ein Grund, sich professionelle Hilfe zu holen? Nein, und ja. Immer dann, wenn der Trennungsschmerz nicht mehr aufhört, wenn er das Leben über Monate oder Jahre bestimmt, wird Liebeskummer zur belastenden und einschränkenden Krankheit. Wenn Liebeskummer und Trennungsschmerz nicht aufhören, hilft Hypnose. Denn es ist nie zu spät für die Liebe! Hypnose Berlin hilft Ihnen über den Trennungsschmerz hinweg. Hier finden Sie Raum für Ihren Liebeskummer und können ihn sanft loslassen und es geht noch weiter. Die Hypnose öffnet Ihnen den Weg zu Ihrem Unterbewusstsein. Hier erkennen Sie Ihre eigenen Stärken und werden so selbst zu dem Traumpartner, der Sie immer sein wollten.
Liebeskummer Hypnose Berlin

Bild: Liebeskummer überwinden und Herzschmerz heilen

Liebeskummer und Trennungsschmerz Symptome

So erkennen Sie Liebeskummer

Symptome und das Erleben von Liebeskummer und Trennungsschmerz können vielfältig sein. Wenn der Liebeskummer nicht aufhört und unerträglich wird, leiden Betroffene an Herzschmerz.
Liebeskummer zeigt sich bei Menschen durch unterschiedliche Symptome und Reaktionen auf körperlicher und psychischen Ebene:
Körperliche Symptome
Liebeskummer und Trennungsschmerz zeigen sich auch körperlich in Form von Herzrasen, Herzklopfen, Spannung bis hin zu Schwindel und Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall und Harndrang können ebenfalls auftreten. Der Körper reagiert mit Trauer, Schmerz- und Angstgefühlen. Schlafstörungen, auch unruhiges Schlafen, nächtliches Grübeln und Alpträume bis hin zu Schlaflosigkeit, können ebenfalls beobachtet werden.
Psychische Symptome
Psychisch zeigen sich Liebeskummer und Trennungsschmerz durch Gefühle von Trauer und Verletzungen, wiederholtes Gedankenkreisen, Verlustschmerz, depressive Verstimmung und Depression, Unruhe und Nervosität, Niedergeschlagenheit und Erschöpfungszustände, Anzeichen von Burnout, Eifersucht, Selbstzweifel und Schuldvorwürfe, Konzentrationsschwierigkeiten, Lustlosigkeit, starke Sehnsuchtsgefühle, niedriges Selbstvertrauen, aber auch Unsicherheit und Angstgefühle wie Verlustangst oder Angst, erneut verlassen zu werden. Daneben sind auch Wut- und Hassgefühle nicht untypisch bis hin zu Aggressionen.

Hypnose gegen Liebeskummer

Es klingt so einfach - den/die Ex vergessen. Natürlich! Was sonst? Schließlich ist es vorbei. Doch in vielen Fällen ist das gar nicht so einfach. Es gibt viele Gründe, warum wir an der Partnerschaft hängen und nicht aufgeben wollen, was wir so lieb gewonnen haben. Das kann Liebe sein oder Sehnsucht. Das kann aber auch das Gegenteil dessen sein. Viele Menschen denken mit so viel Groll und Wut an ihren Ex-Partner/in, dass sie ebenso wenig frei für eine neue Beziehung sind, wie diejenigen, die sich noch immer vor Sehnsucht verzehren. Hypnose kann Ihnen dabei helfen, loszulassen. Hypnose hilft dann, wenn der Liebeskummer nicht mehr weggehen möchte und hilft Ihr Herz zu beruhigen. Hypnose öffnet behutsam die Welt des Unbewussten und führt ganz langsam in die Bereiche des Lebens, in denen Trauer und Ängste ihren Ursprung haben. So hilft Hypnose die eigene Kraft kennenzulernen und mit den inneren Helfern und Ressourcen in Kontakt zu treten, damit alte Verletzungen heilen können. Auf diese Weise hilft Hypnose nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für eine glückliche Zukunft.

Liebeskummer Selbsttest

Leide ich unter an Liebeskummer und Trennungsschmerz?

Die folgenden Fragen können erste Hinweise dafür sein, ob Sie an Liebeskummer leiden:
  • 1

    Erleben Sie sich Episoden mit Angstgefühlen, mit Unruhe oder Nervosität und fällt es Ihnen schwer herunterzukommen?
  • 2

    Erleben Sie eines der folgenden Symptome: Erhöhung der Herzfrequenz und Herzklopfen, Schweißausbrüche, Zittern und Mundtrockenheit.
  • 3

    Haben Sie Angst, sich aus Trauer und Verlustschmerz nur schwer allein befreien zu können?
  • 4

    Fühlen Sie sich niedergeschlagen und lustlos?
  • 5

    Haben Sie den Eindruck, dass Sie sich zurückziehen oder bestimmte Situationen vermeiden?
  • 6

    Können Sie nur schwer abschalten von negativen Gedankenkreisen, Schuldvorwürfen und Selbstzweifel?
Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit Ja beantworten können und sich in Ihrem Alltag und Leben eingeschränkt fühlen, sollten Sie ärztlichen oder therapeutischen Rat einholen. Es könnten bei Ihnen Trennungsschmerz und erste Anzeichen von Burnout oder Depression vorliegen. Bitte beachten Sie, dass Fragen immer breit gestellt sind, sodass es möglich ist, dass auch Menschen, die nicht von Burnout oder Depression betroffen sind ein positives Ergebnis erhalten. Nicht jeder, der Liebeskummer hat, leidet unter Burnout oder Depression.

Liebeskummer Fakten

Fakten über Liebeskummer und Trennungsschmerz

Liebeskummer ist für die meisten Menschen ein schmerzhafter Prozess. Die Statistiken der folgenden Grafiken (siehe dazu Quelle) zeigen, dass Menschen damit anders umgehen. Es gibt in der Literatur eingeteilte Phasen, jedoch trauert jeder Mensch anders. Auf die Frage hin wie Betroffene mit Liebeskummer umgehen, neben 10 % der befragten Frauen zwischen 18 und 69 Jahren, dass sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, während nur 5 % der Männer dies tun. Andere nennen Sie gerne Diskussionen mit Freunden und/oder Familie, zu Hause verkriechen und Wut und Tränen freien Lauf lassen, mehr Sport treiben, Veränderungen, Urlaub, Vernichten von alten Erinnerungen, Beginn eines neuen Hobbys, Ausgehen in Bars, Clubs, Partys, verstärktes Trinken von Alkohol, Suche nach einem neuen Partner, Versuch den Partner zurückzugewinnen, Trost in neuen Affären, Racheaktionen und Sonstiges.
13  %
der Befragten zwischen 18 und 69 Jahren haben gerade Liebeskummer.
19  %
der Befragten zwischen 18 und 69 Jahren hatten in den letzten 6 Monaten Liebeskummer.
10  %
der befragten Frauen zwischen 18 und 69 Jahren nehmen bei Liebeskummer professionelle Hilfe in Anspruch.

Liebeskummer Ursachen

Ursachen von Liebeskummer, Trennungsschmerz und Trauer

Liebeskummer entsteht meist durch den Verlust oder Trennung von einem geliebten, nahestehenden Menschen, bei einer unerwiderten Liebe oder bei einem Verlieben in einen anderen Menschen trotz bestehender Partnerschaft. Liebeskummer wird oft begleitet von einer starken, übermächtigen Sehnsucht und dem starken Verlangen, dass alles wieder ist wie früher - dass alles wieder gut ist. Betroffene schildern oft, dass sie selbst als Kind Verlassenheitsgefühle erlebt haben und dies womöglich in der Trennung am schlimmsten für Sie ist: Wenn sich die eigenen Eltern getrennt haben oder Kinder oder Heranwachsende sich immer wieder in der Situation wiedergefunden haben, dass sich die Eltern „fast“ getrennt haben, wiederholt sich die Erfahrung als Erwachsener scheinbar. Das kann einer der Auslöser warum Liebeskummer zur echten, ja sogar zur bedrohlichen Krankheit wird. Betroffene empfinden sich dann in der Situation nicht als handlungsfähigen Erwachsenen, sondern regressiv, zurückgeworfen in das kindliche Erleben des Verlassen-Werdens, wodurch sich viele hilflos und ausgeliefert fühlen und in diesem Gefühl „stecken bleiben“.

Liebeskummer Folgen

Welche Folgen können Liebeskummer und Trennungsschmerz haben?

Ganz klar: Liebeskummer kann zur Depression führen. Je länger Liebeskummer und Schmerz anhält und Betroffene für sich keinen Ausweg in der Situation erkennen, umso größer wird der Leidensdruck. Zuversicht und Hoffnung nehmen ab, Betroffene empfinden sich als hilflos ausgeliefert und kommen nur schwer aus der Lustlosigkeit und Niedergeschlagenheit heraus. Niedriges Selbstvertrauen, aber auch Unsicherheit und Angstgefühle wie Verlustangst oder Angst, erneut verlassen zu werden, können lähmen und im Alltag unglaublich blockieren, Freude zu empfinden. Was heute unter dem Begriff Broken-Heart-Syndrom verstanden wird, ist medizinisch in der Herzstromkurve im EKG messbar und damit belegbar.

Zusammenfassen lassen sich die Folgen von Liebeskummer und Trennungsschmerz folgendermaßen:
  • Niedergeschlagenheit und Erschöpfungszustände bis hin zu Depressionen.
  • Verstärkte Gefühle von Trauer und Verlustschmerz können sich im Privaten und Beruflichen zeigen: psychosoziale, somatische und ökonomische Folgen.
  • Probleme im beruflichen Umfeld bis hin zu Arbeitsverlust.
  • Sozialer und emotionaler Rückzug von Freundschaften und nahestehen Personen.
  • Erhöhtes Risiko durch "Selbsttherapie oder -medikation".
  • Körperliche Symptome können auftreten bis hin zum Broken-Heart-Syndrom / Gebrochenes-Herz-Syndrom.

Liebeskummer und Folgeerkrankungen

Liebeskummer kann weit mehr sein als Kummer und zu psychischen und körperlichen Erkrankungen führen. Von Schlaflosigkeit, Depressionen, hin zu verzehrenden Sehnsuchtsgefühlen, die die Bewältigung des normalen Alltags stark einschränken. Nicht selten wissen Betroffene sich nicht selbst aus der Situation zu helfen und die nicht erfüllte Liebe treibt viele an wie in einem zwanghaften Verhalten Social Media Profile zu verfolgen oder gar zu Stalken. Ein Teufelskreis, der die Betroffene immer weiter hineinziehen kann und Anzeichen und Symptome von Depressionen oder Burnout sollten unbedingt behandelt werden - im Idealfall - noch bevor es dazu kommt! Im Extremfall zeigt sich das Broken-Heart-Syndrom auf körperlicher Ebene.

Liebeskummer oder Broken-Heart-Syndrom?

Wenn Liebeskummer zur Krankheit wird: Hilfe gegen den Liebesschmerz

Wenn Liebeskummer und Trennungsschmerz unerträglich zur Krankheit werden - Fast jeder von uns ist schon einmal verlassen worden und die meisten haben auch verlassen. Alles ganz normal sollte man meinen. Ja, verlassen werden tut weh. Am Anfang ist es ganz besonders schlimm. Man glaubt, das Herz krampft im Körper zusammen. Es gibt keine zusammenhängenden Gedanken, keinen Schlaf, der Blick hängt am Telefon und der ganze Körper scheint zu schmerzen. Viele der Symptome sind die gleichen wie am Anfang der Beziehung. Auch da hatten wir Herzrasen, Bauchschmerzen und brauchten keinen Schlaf. Nur damals war alles rosarot. Jetzt, in Zeiten des Liebeskummers, ist alles schwarz. Wann die Trauer noch „normal“ ist und wann dieser Schmerz zur Krankheit wird, das ist schwer zu erkennen. Wie soll die Krankheit denn auch heißen?

Broken-Heart-Syndrom

Nicht selten erleben Betroffene dabei Erschöpfungszustände wie Burnout und sogar Depression. Verlassen werden tut weh. In jedem Alter. Am schlimmsten ist es dann, wenn der Mensch als Kind verlassen wurde und die Erfahrung als Erwachsener wiederholen muss. Das ist einer der Auslöser warum Liebeskummer zur echten, ja sogar zur bedrohlichen Krankheit wird. Dafür braucht man gar nicht erst die Gefahr eines Burnout oder der Depression heraufzubeschwören. Einer Krankheit, die zum Glück endlich in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt ist. Aber Menschen, die an Liebeskummer leiden, laufen Gefahr eine ganz andere Erkrankung zu bekommen. Eine, die der Volksmund schon immer mit dem Trennungsschmerz in Verbindung gebracht hat.

Broken-Heart-Syndrom bei Trennungsschmerz und Liebeskummer: wenn das Herz bricht

Lange haben Mediziner darüber gelacht. Heute wissen sie es. Das Herz kann brechen, und das ist häufig genug eine Folge von Trennungsschmerz. Das Broken-Heart-Syndrom äußert sich wie ein Herzinfarkt. Die Herzstromkurve im EKG ist verändert, die Herzenzymwerte im Blut erhöht. Ausgelöst wird dies durch die Überflutung des Herzmuskels mit Stresshormonen. Wird die Erkrankung nicht als das diagnostiziert, was es in Wahrheit ist, werden Patienten falsch behandelt. So bekommen Patienten beispielsweise Beta-Blocker verschrieben und werden schlimmstenfalls sogar operiert.

Liebeskummer Hypnose-Behandlung

Liebeskummer und Trennungsschmerz mit Hypnose überwinden

Hypnose ist eine kraftvolle und wirksame Methode bei der Therapie von Ängsten, Panikattacken und Panikstörung. Innere Blockaden werden gelöst, Erfahrungen und traumatische Erlebnisse verarbeitet. Gleichzeitig werden wichtige Ressourcen aufgedeckt und gestärkt. Während der Hypnose werden die psychischen Belastungen aufgedeckt und verändert, die bei Betroffenen zu Panikattacken führen. Dadurch erkennen Sie, womit die Paniksymptome zusammenhängen und es können in der Hypnose Lösungen herbeigeführt werden.
Es gibt Betroffene, die nahezu täglich bei der Autofahrt in die Arbeit eine Panikattacke erleben. Während der Hypnose hat dieser wieder einen Zugang zu sich und seinem Unterbewusstsein gefunden. Die Angst seinen Arbeitsplatz aufgrund von Umstrukturierung zu verlieren und seine Familie nicht ernähren zu können, war größer als ihm bewusst war. Die Angst vor Panikattacken kann uns vor scheinbar unlösbaren Problemen schützen und uns ablenken. Häufig entstehen Panikstörungen während schwierigen Partnerschaften mit häufigem Streit und der ständigen Gefahr, die Beziehung könnte kaputtgehen. Unter Hypnose kann sich zeigen, dass es sich um eine gedeckelte Trennungsangst handelt, die sich durch Paniksymptome nach außen zeigt. Daneben bekommen manche Menschen Panikanfälle, wenn sie Wut und Ärger unterdrücken möchten. So kann hinter einem Angstanfall schnell ein unterdrückter Wutanfall stecken. Daher ist Hypnose ein zentrales Element, um an die unbewussten und eigentlichen versteckten Ängste und Gefühle zu kommen, die dahinterstecken und diese zu bearbeiten und aufzulösen. Auf die Art lässt sich schnell eine Veränderung erreichen und die Selbstwirksamkeit und Selbstkontrolle über das eigene Leben werden mehr und mehr wieder größer. Betroffene können nach der Hypnosesitzung im Alltag wieder ganz bewusst "bei sich sein". Hypnose verhilft wieder zu einem Leben ohne Panikattacken.

Entlieben durch Hypnose - Menschen vergessen

Ist entlieben durch Hypnose möglich und wie kann das funktionieren? Hypnose unterstützt und hilft den Liebesschmerz zu verarbeiten. Gleich an zweiter Stelle hilft Hypnose einen Blick in die Zukunft zu richten und wieder freizumachen für die eigenen Bedürfnisse und all das, was einem Menschen Halt geben kann. Meine Erfahrung mit Menschen, die extremen Liebeskummer durchleben, dass eine Stabilisierung in Hypnose und eine unterstützende Neuausrichtung wichtig und sinngebend sein kann.
In der hypnotischen Entspannung werden Sie Ihren Ex-Partner in alle Ruhe betrachten können. Es wird, wie das Wort schon sagt, zu einer „Ent-Spannung“ der Situation kommen. So wie in der Hypnose körperliche Schmerzen deutlich weniger werden, so verschwinden auch die seelischen Schmerzen in der Trance. Gleichzeitig bleibt Ihr Bewusstsein wach und aufnahmefähig. So können Sie Ihren Groll, Ihre Trauer, Ihre Enttäuschung und auch Ihre Liebe ganz in Ruhe betrachten und loslassen. In Ihrem Tempo, gerade so, wie sie das möchten. Auf diese Weise finden Sie gemeinsam mit Hypnose Berlin den Weg in eine Zukunft ohne Belastung durch Ihren Ex-Partner.

Hypnose bei Liebeskummer: Liebesschmerz bewältigen, loslassen und gesund werden

Hypnose hilft dann, wenn der Liebeskummer nicht mehr weggehen möchte. Wenn aus dem Trennungsschmerz eine Depression geworden ist, wenn der Herzschmerz zum Broken-Heart-Syndrom mutiert. In all diesen Fällen ist Hypnose der richtige Weg. Sie hilft Ihnen Ihr Herz zu beruhigen. Aber sie geht noch weiter. Hypnose öffnet Ihnen behutsam die Welt Ihres Unbewussten. Sie führt Sie ganz langsam in die Bereiche Ihres Lebens, in denen Trauer und Ängste ihren Ursprung haben. Sie brauchen keine Angst zu haben. Sie gehen diesen Weg Schritt für Schritt. Immer in Ihrem Tempo, und unterwegs lernen Sie Ihre eigene Kraft kennen, bekommen Kontakt zu Ihren inneren Helfern und Ressourcen und können gemeinsam mit ihnen alte Verletzungen heilen. Auf diese Weise helfen Sie sich nicht nur für die Gegenwart, Sie arbeiten so auch an einer glücklichen Zukunft. Denn wer Trennungsängste hat, der läuft Gefahr auch in einer neuen Partnerschaft die Weichen unbewusst so zu stellen, dass er am Ende wieder mit gebrochenem Herzen zurückbleibt.

Angst, verlassen zu werden mit Hypnose behandeln

"Bitte, bitte verlass mich nicht!" - mit diesem Satz beginnt das Ende einer jeden Beziehung. Je größer Ihr Liebeskummer war, desto intensiver der Schmerz gewesen war und je länger er andauerte, desto größer ist die Gefahr, dass Sie Ihre neue Beziehung bedingt durch Ihre Trennungsängste von Beginn an in Gefahr bringen. Deshalb nutzen Sie die Hypnose, um sich in Ihrem Liebeskummer zu trösten. Nutzen Sie den Trennungsschmerz dazu Ihr Leben zu ändern. Dann hat sich auch der Liebeskummer gelohnt. Hypnose hilft Ihnen dabei, sich zu entlieben, die Beziehung loszulassen und den Partner zu vergessen. Damit Sie wieder gestärkt in die Zukunft blicken können.
Die Angst verlassen zu werden hat wie die meisten Ängste die Tendenz sich auszuweiten. Das bedeutet so viel wie sie werden eher mehr so lange dieser Kreislauf nicht unterbrochen wird. Meist wird die Angst größer, wenn Momente unbewusst oder bewusst an gewisse Erfahrungen oder vergangene Momente im Leben erinnern. Oftmals sind diese Erinnerungen tatsächlich unbewusst und führen dazu, dass Menschen unruhiger und nervöser werden. Die Gefahr sich in der Angst zu verlieren und panisch zu werden führt häufig dazu, dass sich Betroffene gelähmt und blockieren fühlen oder genau gegenteilig das Gefühl haben, jetzt unbedingt etwas zu tun, damit sich zumindest vordergründig ein sicheres Gefühl wieder einstellen kann. Es ist wichtig diesen Kreislauf zu unterbrechen, neue Möglichkeiten zu entdecken für ein freies und selbstbestimmtes Leben und Lieben - für eine erfüllte Beziehung. Hypnose gibt Ihnen neue Strategien an die Hand und hilft Ihnen die Angst zu überwinden.
Über Liebeskummer
Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Weitere Informationen

Hypnose Terminbuchung

  • 220,- € pro Stunde (60 Minuten) Hypnose-Therapie.
    Die Erstsitzung dauert in der Regel 120 Minuten (inklusive Anamnese) folglich 440.- €.
    Die Hypnose Erstsitzung beinhaltet eine ausführliche Anamnese, die Zielsetzung, den Veränderungswunsch und die erste Hypnose. Folgetermine dauern im Anschluss in der Regel 90 - 120 min, abhängig von der aktuellen Situation und dem Bedarf, der sich daraus ergibt. Die Sitzung zur Rauchentwöhnung bildet eine Ausnahme, diese findet einmalig in einer Intensiv Sitzung von 180 min statt. Mehr Informationen unter Hypnose-Preise.
  • Kleinere Themen und Fragestellungen lassen sich manchmal in einer Sitzung lösen. Insbesondere die Hypnose zur Rauchentwöhnung findet in einer Intensiv Sitzung statt. Komplexere Themen, die Menschen länger begleiten, werden im Durchschnitt in vier Sitzungen behandelt. Hypnose-Therapie ist als Kurztherapie zu verstehen. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen ich Klientinnen und Klienten auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin über mehrere Jahre hinweg unterstützend begleite.
  • Üblicherweise kommen Klientinnen und Klienten in einem Abstand von 1 bis 4 Wochen zu einem Folgetermin. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit einem Sitzungsabstand von 1 bis 2 Wochen gemacht. Ich möchte an dieser Stelle hervorheben, dass dies meiner Erfahrung nach themenabhängig und klientenabhängig ist.
  • Unter dem folgenden Link können Sie online Ihren Termin selbst aussuchen und buchen: Termin vereinbaren.
  • Sie erhalten zu jeder Sitzung eine Rechnung. Diese weist KEINE Gebührenziffern der GebüH aus und enthält keine Diagnosen. Die Sitzung ist am Ende der Sitzung bar oder mit EC-Karte privat zu bezahlen. Die Praxis rechnet NICHT mit gesetzlichen und privaten Versicherungen ab.
  • Weitere Fragen und Antworten finden Sie im Hypnose FAQ Bereich.

Häufige Fragen

Woran merke ich, dass ich in Trance bin oder war?
Bild: Woran merke ich, dass ich in Trance bin oder war? Ganz einfach, Sie werden es merken, wenn Sie Ihren Ziel...
Welche Vorteile hat Hypnose Berlin?
Bild: Welche Vorteile hat Hypnose Berlin? Das sind die Vorteile von Hypnose in unserer Berliner Hypnose-Praxis Die Vo...
Wie effektiv und nachhaltig ist Hypnose?
Bild: Wie effektiv und nachhaltig ist Hypnose? Ist Hypnose nachhaltig wirksam oder kommen die alten Verhaltensmuster ...
Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose?
Bild: Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose? Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose? In der Regel ...
© Copyright 2015-2020 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger