Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
Verschrieben?
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Aktualisieren Ungültige Eingabe

Hypnose bei Stress
Intensiv erholen und runterkommen

Das Leben in der richtigen Balance von Anspannung und Entspannung hilft Ihnen nicht nur, Ihrer Familie und Ihren Freunden gegenüber gerecht zu werden. Hypnose ist eine schnelle und effektive Hilfe gegen Stress - und funktioniert wie ein optimaler Ruhepol, der Sie zu mehr Erfolg führt beruflich und privat. Es ist auch eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Sie in Ihrem Beruf nicht nur ein „Senkrechtstarter“ sind, sondern auch ein „Longseller“ bleiben. Denn ein entspanntes Leben ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Gesundheit, und diese ist die Voraussetzung für Erfolg im Privaten und Beruflichen. Entspannung ist die einzig richtige Antwort auf die Belastung durch Stress – der Anspannung. Doch wie soll das funktionieren? Mit Hypnose wird es ganz einfach und natürlich.
Stress Hypnose Berlin

Bild: Hypnose bei Stress - Weniger Stress, intensiv erholen und herunterkommen

Stress Symptome

So erkennen Sie chronischen Stress

Stress und Anspannung scheint für viele eine unüberwindbare Begleiterscheinung des modernen Lebens zu sein. Doch ist das wirklich so? Immer mehr Maschinen nehmen uns die Arbeit ab und sollen uns das Leben erleichtern, trotzdem haben wir immer weniger Zeit. Stress wird zur alltäglichen Belastung und das sowohl im Arbeitsleben, wie auch im Privaten. Dabei schaden uns die modernen Medien oft mehr, als sie uns helfen. Die ständige Erreichbarkeit setzt viele von uns immer stärker unter Stress, und Entspannung scheint angesichts der stets blinkenden Smartphones und Tablets immer unmöglicher. Hinzu kommt, dass unsere tägliche Arbeit zwar eine immer geringere körperliche Belastung darstellt, dafür jedoch so komplex ist, dass unser Geist immer stärker ermüdet. Dabei entsteht ein Paradoxon. Ein müder Geist in einem hellwachen Körper. Etwas, das von der Natur so überhaupt nicht vorgesehen war.
Stress zeigt sich in unterschiedlichen Formen und kann eine Vielzahl von Krankheitsbildern hervorbringen und zeigt sich bei Menschen durch unterschiedliche Symptome und Reaktionen auf körperlicher und psychischen Ebene:
Körperliche Symptome
Meist gibt es bei anhaltendem Stress körperliche Symptome, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein und auch unterschiedlich wahrgenommen werden können: Herz- und Kreislaufbeschwerden wie Blutdruckhochdruck, Schwindel und Herzrasen, Müdigkeit, Schlafstörungen und Schlafprobleme, körperliche Anspannung, innere Unruhe und Nervosität, Störungen des Magen-Darm-Bereiches mit Verstopfung, Durchfall, Reizdarm, Sodbrennen, Appetitlosigkeit oder Heißhunger, Gewichtsprobleme, Stress Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Rücken- und Gelenkschmerzen, Hörsturz, Zähneknirschen, Nägelkauen, sexuelle Probleme wie Libidoverlust, trockene Haut oder Allergien und Irritationen der Haut, auch Neurodermitis und Psoriasis können durch anhaltenden Stress verstärkt werden.
Akuter und übermäßiger Stress kann sich zudem auch zeigen in so genannten Stress Flecken wie rote Hautbereiche in der oberen Brust, Hals und im Gesicht, schnelle, flache Atmung, Bluthochdruck, Stress Schwitzen und letztendlich auch in Stress essen zur Kompensation oder der vermehrte Griff zur Zigarette.
Psychische Symptome
Psychisch kann sich anhaltender Stress als Überforderung zeigen. Betroffene empfinden sich als ausgeliefert ohne die Möglichkeit oder Strategie irgendetwas verändern zu können. Sie beschreiben dazu immer wieder ein lähmendes Gefühl:
sorgenvolle Gedanken in Anbetracht der ausweglosen Situation „ich kann ja nicht anders“, Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Streitsucht, Wut und Aggression, zunehmende Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren. Dieser Zustand kann sich weiter bis zu Panikattacken steigern, zu einem Burnout und Erschöpfung entwickeln oder zu einer Depression und einhergehen mit einem hohen, psychischen Leidensdruck.

Hypnose gegen Stress und Überforderung

Meine Erfahrung zeigt, dass Betroffene die unter Stress leiden, oftmals eine hohe Anforderung an sich selbst und ihre Arbeit haben. Viele von ihnen möchten ihre Sache besonders gut machen und neigen dazu, sich darin zu verlieren und sich über einen langen Zeitraum zu überfordern, manchmal auch unbewusst. Damit sich diese Überforderung durch anhaltenden Stress nicht zu einem Burnout oder einer Depression entwickelt oder gar zu Panikattacken führt, kann Hypnose langfristig für einen inneren Ausgleich sorgen und unbewusste Prozesse ins Bewusstsein rücken und auf positive, hilfreiche Weise verändern.

Stress Selbsttest

Leide ich unter chronischem Stress?

Die folgenden Fragen können erste Hinweise dafür sein, ob Sie an Stress leiden:
  • 1

    Fühlen Sie sich müde, überfordert oder kraftlos?
  • 2

    Erleben Sie eines der folgenden Symptome: Erhöhung der Herzfrequenz und Herzklopfen, Hitzewallungen, Schwitzen, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, Energiemangel, Schlafprobleme?
  • 3

    Fällt es Ihnen schwer sich auf Dinge zu konzentrieren, die Ihnen einmal etwas bedeutet und Freude bereitet haben?
  • 4

    Nehmen Sie Stressgefühle bei bestimmten Situationen oder Tätigkeiten bei sich wahr?
  • 5

    Erleben Sie sich als gestresst oder fehlen Ihnen im Moment die Möglichkeiten richtig zu entspannen?
  • 6

    Haben Sie das Gefühl auch durch Schlaf nicht die Energie zu bekommen, die Sie brauchen?
  • 7

    Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit abgenommen hat?
Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit Ja beantworten können und sich in Ihrem Alltag und Leben eingeschränkt fühlen, sollten Sie ärztlichen oder therapeutischen Rat einholen. Es könnte bei Ihnen chronischer Stress vorliegt. Bitte beachten Sie, dass Fragen immer breit gestellt sind, sodass es möglich ist, dass auch Menschen, die nicht von Stress betroffen sind, ein positives Ergebnis erhalten. Nicht jeder, der häufiger mal Hitzewallungen hat, leidet unter Stress.

Stress Fakten

Was ist Stress?

Äußerst treffend ist die Stress-Definition Stress von Professor J. Carrobles (1991) der Universität Madrid:

“Stress ist ein Zustand anhaltender Überaktivierung, den eine Person in verschiedenen Situationen erlebt und als übermäßig wahrnimmt. Er tritt in Situationen auf, in denen ein Subjekt wenig Kontrolle und soziale Unterstützungsressourcen zur Verfügung hat.“

Genauer betrachtet wird der Begriff Stress aufgeteilt in negativen Stress oder „Distress“ und den positiven Stress, auch „Eustress“ genannt. Distress (“dis-” = “verändert, unzureichend”) beschreibt den pathologischen Stress, wenn eine extreme Situation eine veränderte Reaktionen erfordert. Eustress (“eus-” = “angemessen, gut”) dagegen beschreibt einen angemessenen Stress, der jedoch auch zu Distress führen kann, wenn er zu wenig oder zu viel ist.

Stress in Deutschland

Die folgende Studie von Statista zeigt: mehr als 30 % geben an, dass sie ihren Stress im Alltag reduzieren möchten, 26 % geben an, dass sie sich erschöpft oder ausgebrannt fühlen und ganze 21 % geben an, dass sie abends und am Wochenende nicht richtig abschalten können. Betrachtet man die Dramatik der Folgeerkrankungen, die durch anhaltenden Stress entstehen können, wird deutlich wie wichtig es ist, innere Unruhe nicht zu lange auszuhalten.
32  %
der Befragten ab 18 Jahren geben an, „Ich würde meinen Stress im Alltag gerne reduzieren.
26  %
der Befragten ab 18 Jahren geben an, „Ich fühle mich erschöpft oder ausgebrannt“.
21  %
der Befragten ab 18 Jahren geben an, „Abends oder am Wochenende kann ich nicht richtig abschalten“.

Stress Ursachen

Ursachen von Stress und Überforderung

Die Geschichte vom Tiger: Wir alle kennen die Geschichte vom Tiger, der durch den Wald streicht und bei dessen Anblick wir Stress empfinden. Heute gibt es keine Tiger mehr, dafür bringt der Chef unser Blut in Wallung und weil wir nicht mehr wegrennen können richtet das ausgeschüttete Adrenalin dauerhaften Schaden in uns an. So ungefähr lautet die populäre Entstehungsgeschichte von Stress und seinen negativen Folgen wie Herzrasen, Erschöpfung, Schmerzen. Dieses Beispiel ist sehr eindringlich, leicht verständlich und stimmt auch - zum Teil. Denn wie jede Metapher hinkt auch diese ein wenig hinter der Realität her. Natürlich, wenn der Chef, die Schwiegermutter oder ein rotes Auto, das aus der falschen Richtung kommt, bei uns mit dem Tiger gleichgesetzt sind, dann entsteht die Stressreaktion im Körper mit all ihren negativen Folgen. Ist das einmal geschehen, dann ist es wirklich sehr gut das Adrenalin nach Feierabend auf der Joggingstrecke loszuwerden. Doch damit sind nur Symptome bekämpft. Hypnose Berlin findet die Ursache bei Ihnen ganz persönlich.

Stress Folgen

So wirkt sich dauerhafter oder extremer Stress im Alltag aus

Je länger negativer Stress anhält und unbehandelt bleibt, umso größer wird der Leidensdruck und die Überforderung der Betroffenen. Betroffene beginnen mehr und mehr nur noch zu reagieren und empfinden sich als oftmals als hilflos und ausgeliefert und nicht in der Lage, den Stresskreislauf zu unterbrechen.
Stress kann lähmen und dazu führen, dass Sie in verschiedenen Momenten des Lebens weniger leistungsstark sind, als Sie es von sich kennen. Die Konzentration ist vermindert, Fokus lässt nach und die Leistung wird weniger. Das gilt häufig sowohl beruflich als auch privat und lässt sich selten voneinander trennen. Extremer Stress kann auf die Art den Lebensweg für die eigene Person als auch für Mitmenschen erschweren - Einschränkungen in der beruflichen Laufbahn, Streit mit dem Partner oder der Partnerin bis hin zu Trennung können eine Folge sein.
Und das ist auch verständlich: Stress im Beruf wirkt sich auch zu Hause aus, denn wir bleiben weiterhin auf Flucht oder Kampf gepolt, auch dann, wenn wir nach Hause kommen. Auch, wenn unsere Lieben uns freudestrahlend erwarten. Wenn uns die Kinder mit den fröhlichen Erzählungen ihres Alltags erfreuen und unsere Ehepartner den Einkaufszettel mit uns durchgehen möchten. An diesem Punkt beginnen viele Konflikte. Streit entsteht und der Stress, der sich bei der Arbeit aufgebaut hat, wird in der Familie noch weiter verstärkt. Das Leben verliert seine Balance.

Zusammenfassen lassen sich die Folgen von Stress folgendermaßen:
  • Die Sinnesorgane reagieren auf dauerhaften Stress empfindlich: Typische Folgen von anhaltendem, extremem Stress sind Tinnitus oder gar Hörsturz.
  • Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System wie Bluthochdruck, Herzrasen oder Herzstolpern.
  • Magen-Darm-Beschwerden, selbst für Diabetes gilt Stress als Risikofaktor, das Immunsystem ist eher geschwächt, körperliche Verspannungen nehmen zu.
  • Burnout und Depressionen, verringerte Konzentration und Aufmerksamkeit, Schlafstörungen.
  • Chronischer Stress kann Panikattacken hervorbringen.
  • Verstärkte Gefühle von Dauerstress und Überforderung können sich im Privaten und Beruflichen zeigen: psychosoziale, somatische und ökonomische Folgen.
  • Probleme im beruflichen Umfeld bis hin zu Arbeitsverlust durch Leistungseinbruch und Konzentrationsschwierigkeiten.
  • Erhöhtes Risiko durch "Selbsttherapie oder -medikation“ zum „Herunterkommen“ werden oftmals erhöht Alkohol oder Drogen konsumiert.

Stress und Folgeerkrankungen

Stress ist nicht nur negativ. Ganz im Gegenteil, er ist zunächst einmal eine gesunde Reaktion unseres Körpers auf einen äußeren Reiz. Das kann eine Gefahr sein, aber auch eine Chance, die es jetzt zu ergreifen gilt. In jedem Fall setzt der Stress unseren Körper in die Lage zu fliehen oder zu kämpfen. Puls und Blutdruck beschleunigen sich, der Atem geht schneller, die Muskulatur spannt sich an, der Geist wird konzentrierter, Blutzucker und Adrenalin werden ausgeschüttet. Doch in unserem normalen Büroalltag geschieht in aller Regel nichts. Obwohl unser Körper bereit dafür ist Bestleistungen zu vollbringen, bleiben wir in unserem Bürostuhl sitzen und kämpfen mit Wörtern, Zahlen und Tabellen. Meist setzt jetzt nach wenigen Minuten die Entspannung ein. Der Blutdruck senkt sich, der Adrenalinspiegel normalisiert sich wieder, unser Atem geht wieder ruhig und gleichmäßig. Doch je öfter die Stressreaktion erfolgt, umso schwerer fällt es dem Körper, die akuten Stress-Symptome wieder zurückzufahren.
Ein negativer Kreislauf entsteht, dem sich Betroffene oft lange nicht bewusst sind. Langfristig können daraus eine Vielzahl von körperliche und psychische Folgeerkrankungen wie Burnout, Depressionen oder Panikattacken entstehen.

Perfektionist oder Workaholic?

Es gibt verschiedene Stresstypen

Es wird in unterschiedliche Stresstypen unterschieden. Da gibt es den so genannten Perfektionisten oder Perfektionistin. Ein Perfektionist ist jemand, der sich gerne in zahllosen kleinen Details verliert, anstatt das große Ganze im Auge zu behalten. Was daraus resultiert, ist eine Überforderung aus den vielen Details, die Stress verursachen.
Auf der anderen Seite gibt es den so genannten Workaholic. Ein Workaholic nimmt Stress und die Symptome daraus über gewisse Zeit auf einer bewussten Ebene kaum bis gar nicht wahr. Zu Beginn hat ein Workaholic auch viel Freude, Spaß und findet auch Bestätigung in der Arbeit. Ein Workaholic sagt gerne auch ja zu neuen Aufgabengebieten und tut sich eher schwer auch mal nein zu sagen. Dabei stellt er seine eigenen Bedürfnisse hinten an. Ein Workaholic möchte es anderen gerne recht machen und merkt dabei nicht, dass er dabei selbst auf der Strecke bleibt und sich überfordert. Diese Menschen neigen daher eher zu psychosomatischen Beschwerden. Sie haben einen hohen Anspruch an sich und wollen „es“ gut machen, wodurch sie immer wieder in im privaten auch in ungünstige Situationen geraten, die sie zusätzlich überfordern da sie so manch andere Bereiche im Privaten schleifen lassen.

Stress Hypnose-Behandlung

So hilft Hypnose bei Stress

Hypnose ist Entspannung. Sobald Sie auf meinem bequemen Hypnose-Sessel Platz genommen haben, merken Sie bereits, wie die Anspannung nachlässt. Ihr Atem wird ruhiger, Ihre Muskeln entspannen sich. Mit meiner Hilfe gelangen Sie in einen sehr angenehmen Trancezustand. Ein bisschen wie schlafen und doch ein ganz besonderer Zustand, der Sie alles andere vergessen lässt. Es ist wie eine Blaupause. Ein Moment und eine Zeit nur für Sie. Schon allein der Weg in diese Ruhe ist für Menschen, die unter den negativen Auswirkungen von Stress leiden, ein wahres Geschenk. Doch Hypnose kann mehr. Sie führt Sie in Ihr Inneres, in Ihr Unterbewusstsein. Dort können wir gemeinsam herausfinden, was Sie brauchen um sich im Alltag besser zu entspannen. Dort erkennen wir, welches die wichtigsten Auslöser für Ihre Belastung sind und wo Sie die Hilfe bekommen, die Sie benötigen, um selbst über Ihr Leben bestimmen zu können. Die Hypnose zeigt Ihnen einen Weg zur inneren – und damit auch zur äußeren Freiheit. Gönnen Sie sich diesen Weg und leben Sie Ihr Leben im richtigen Verhältnis von Spannung und Entspannung - ohne negativen Stress. Gerade wenn Stress über einen langen Zeitraum besteht, kann sich dieser zu einem Burnout entwickeln und sich in einer handfesten Erschöpfung zeigen. Erfahren Sie hier mehr darüber wie Hypnose helfen kann bei Burnout und Erschöpfung.

Stress Kreislauf mit Hypnose überwinden

Hypnose hilft die Belastungen des Alltags und sich selbst wieder mehr gerecht werden und dabei das Beste aus sich herauszuholen - beruflich und privat. Dabei ist Hypnose ein absoluter Ruhepunkt, der Sie sofort in eine absolute regenerierende Tiefenentspannung führt. Eine Sitzung fühlt sich für Klienten häufig an wie eine tagelange Entspannung oder ein Urlaub, der stärkt, innerlich und mental fit macht für die Herausforderungen des Lebens. Gleichzeitig bietet Hypnose die Möglichkeiten tiefer zu gehen und Ihre inneren Ressourcen zu aktivieren. Ein absoluter Boost, der Ihr persönliches Potenzial vervielfältigt.
Hypnose hilft Ihnen also mit Stress belastenden Situationen besser umzugehen, Ihre Grenzen zu wahren und Gefühle besser zu kontrollieren. Auf die Art werden Alltagssituationen leichter händelbar, Sie werden resilienter was Sie innerlich und äußerlich stärker macht - für mehr Handlungsspielraum und mehr Kontrolle für Sie selbst und Ihr Leben. Das hat letztendlich auch einen Einfluss auf Ihr Leben und Ihre Familie. Durchbrechen Sie den Kreislauf von Stress und finden Sie wieder zurück zu Ihrer eigenen Kraft und Stärke.

Hypnose zur effektiven Stressbewältigung

Gerade jetzt, wo Work-Life-Balance doch ein Begriff ist, der in aller Munde ist. Wir alle glauben zu wissen, um was es hierbei geht. Es scheint auch ganz einfach zu sein. Wir müssen nur die "richtige" Balance finden zwischen Beruf und Familie, zwischen den eigenen Wünschen und den Anforderungen, die das Leben täglich an jeden von uns stellt. Doch was so selbstverständlich scheint, ist in Wahrheit auch mindestens genauso schwer. Denn die Belastung des Alltags ist hoch und der Weg zur Entspannung bleibt vielen von uns verborgen und erscheint sogar häufig unerreichbar. Hypnose hilft Ihnen dabei, die den Kreislauf von Stress zu überwinden und die für Sie richtige Balance zu finden von Spannung, Konzentration und Entspannung. So sind Sie leistungsstärker und resilienter was Sie erfolgreicher macht in Ihrem Job und sich positiv auf Ihre Beziehungen und Ihrer Familie auswirkt. Und letztlich auch positiv für Sie selbst und Ihre Gesundheit ist.

Hypnose sorgt wieder für einen richtigen Ausgleich

In der Tiefenentspannung erleben Sie nicht nur ein Loslassen und eine wohltuende Entspannung, hier finden Sie vor allem einen Zugang zu Ihrem Inneren, Ihrem eigenen Selbst. Gestatten Sie sich diesen Weg zu gehen und lernen Sie so Ihre eigenen, inneren Helfer, Ihr Unterbewusstsein besser kennen. Denn es ist keineswegs unumgänglich, dass Ihr Chef oder Ihre Schwiegermutter bei Ihnen die Wirkung eines Tigers haben. Vielleicht sind es beide nur Mäuse oder Kätzchen und eine alte, tief sitzende Verletzung verzerrt das Bild. Hypnose Berlin zeigt Ihnen den eigentlichen Tiger. Gemeinsam mit uns erkennen Sie, was Sie wirklich nervös macht, wovor Sie sich fürchten und woher der Stress tatsächlich kommt. Schon allein die Entspannung, die mit jeder Hypnose einhergeht, ist ein wunderbares Mittel, um die Folgen von Stress abzumildern. Doch die Hypnose kümmert sich noch um viel mehr. Indem wir gemeinsam die Ursache ermittelt haben, herausgefunden haben, was Ihnen wirklich Angst macht, welche inneren Zwänge Sie zu einem bestimmten Tun führen, haben wir den Schlüssel gefunden, mit denen sich Ihre negativen Stressautomatismen abschalten lassen. Mit dieser Hilfe erkennen Sie die Maus hinter dem Chef und was noch viel wichtiger ist, Sie erkennen Ihre eigene Stärke. Manchmal genügt das, manchmal nicht. Nicht immer ist eine krankmachende Lebenssituation allein durch Erkenntnis zu ändern. Manchmal ist es wichtig, grundlegende Dinge in seinem Leben zu verändern. Das ist nicht einfach. Hypnose Berlin hilft Ihnen dabei, Ihr Leben so einzurichten, dass Sie sich wieder wohl darin fühlen.
Über Stress
Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Weitere Informationen

Hypnose Terminbuchung

  • 220,- € pro Stunde (60 Minuten) Hypnose-Therapie.
    Die Erstsitzung dauert in der Regel 120 Minuten (inklusive Anamnese) folglich 440.- €.
    Die Hypnose Erstsitzung beinhaltet eine ausführliche Anamnese, die Zielsetzung, den Veränderungswunsch und die erste Hypnose. Folgetermine dauern im Anschluss in der Regel 90 - 120 min, abhängig von der aktuellen Situation und dem Bedarf, der sich daraus ergibt. Die Sitzung zur Rauchentwöhnung bildet eine Ausnahme, diese findet einmalig in einer Intensiv Sitzung von 180 min statt. Mehr Informationen unter Hypnose-Preise.
  • Kleinere Themen und Fragestellungen lassen sich manchmal in einer Sitzung lösen. Insbesondere die Hypnose zur Rauchentwöhnung findet in einer Intensiv Sitzung statt. Komplexere Themen, die Menschen länger begleiten, werden im Durchschnitt in vier Sitzungen behandelt. Hypnose-Therapie ist als Kurztherapie zu verstehen. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen ich Klientinnen und Klienten auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin über mehrere Jahre hinweg unterstützend begleite.
  • Üblicherweise kommen Klientinnen und Klienten in einem Abstand von 1 bis 4 Wochen zu einem Folgetermin. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit einem Sitzungsabstand von 1 bis 2 Wochen gemacht. Ich möchte an dieser Stelle hervorheben, dass dies meiner Erfahrung nach themenabhängig und klientenabhängig ist.
  • Unter dem folgenden Link können Sie online Ihren Termin selbst aussuchen und buchen: Termin vereinbaren.
  • Sie erhalten zu jeder Sitzung eine Rechnung. Diese weist KEINE Gebührenziffern der GebüH aus und enthält keine Diagnosen. Die Sitzung ist am Ende der Sitzung bar oder mit EC-Karte privat zu bezahlen. Die Praxis rechnet NICHT mit gesetzlichen und privaten Versicherungen ab.
  • Weitere Fragen und Antworten finden Sie im Hypnose FAQ Bereich.

Häufige Fragen

Woran merke ich, dass ich in Trance bin oder war?
Bild: Woran merke ich, dass ich in Trance bin oder war? Ganz einfach, Sie werden es merken, wenn Sie Ihren Ziel...
Welche Vorteile hat Hypnose Berlin?
Bild: Welche Vorteile hat Hypnose Berlin? Das sind die Vorteile von Hypnose in unserer Berliner Hypnose-Praxis Die Vo...
Wie effektiv und nachhaltig ist Hypnose?
Bild: Wie effektiv und nachhaltig ist Hypnose? Ist Hypnose nachhaltig wirksam oder kommen die alten Verhaltensmuster ...
Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose?
Bild: Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose? Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose? In der Regel ...
© Copyright 2015-2020 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger