Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
Verschrieben?
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe

Aktualisieren Ungültige Eingabe

Hypnose bei Schulangst
Mit Freude in die Schule

Glückliche Kindheit – für viele nur ein Traum? Schulangst ist eine Angststörung. Sie entsteht im schulischen Kontext. Hypnose kann helfen Ängste zu bekämpfen. Eltern haben oft Mitleid mit ihren verängstigten Kindern und so gehen viele betroffene Kinder im Wissen ihrer Eltern nicht zur Schule. Ein Teufelskreis - während Eltern mit dem Schreiben einer Entschuldigung ihren Kindern etwas Gutes tun möchten, unterstützen sie gleichzeitig das Vermeidungsverhalten, wodurch sich die Angst verstärkt. Trösten, Ermutigung und liebevolle Annahme und Geduld kann das Selbstbewusstsein des Kindes stärken. Doch was, wenn das nicht ausreicht? Hypnose kann die Entwicklung des Kindes durch Abbau von Ängsten unterstützen und ihnen zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen.
Schulangst Hypnose Berlin

Bild: Hypnose bei Schulangst - Mit Freude in die Schule

Schulangst Symptome

So erkennen Sie, ob Ihr Kind an Schulphobie leidet

Zu den typischen Symptomen von Schulphobie gehören morgendliche Übelkeit und Bauchschmerzen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Harndrang und nächtliches Einnässen oder Schlaflosigkeit und Konzentrationsschwäche.
Im Folgenden finden Sie Anzeichen und Symptome, die auf Schulangst hinweisen können. Beobachten Sie Ihr Kind, denn Schulangst kann sich ganz bedeckt von Symptomen zeigen und auch ganz offensichtlich. Unerkannte Schulangst kann sich bis zu Panikattacken steigern, ohne dass Kinder einen unmittelbaren Zusammenhang sehen.
Schulangst zeigt sich bei Kindern durch unterschiedliche Symptome und Reaktionen auf körperlicher und psychischen Ebene:
Körperliche Symptome
Zu den typischen Symptomen von Schulphobie gehören morgendliche Übelkeit und Schul-Bauchweh, zeitweise verbunden mit Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, Harndrang und nächtliches Einnässen oder Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Schlafprobleme, Schlaflosigkeit, auch Angst- und Alpträume, Zittern und Schweißausbrüche, Nägelkauen, nächtlicher Urinverlust, erneutes Bettnässen bis hin zu Einkoten, Stottern oder Stammeln im Schulunterricht, Probleme, vor anderen laut zu lesen, zurückgezogen im Unterricht, wenig Anschluss und soziale Kontakte, “Außenseiterrolle“, Kinder ziehen sich zurück, reduzieren oder vermeiden den Kontakt zu anderen Kindern, Abfall der schulischen Leistung.
Psychische Symptome
Schulangst kann sich bei Kindern und Jugendlichen neben körperlichen Symptomen auch emotional und psychisch zeigen: In Form von emotionalem Rückzug, Schweigen aber auch verstärkten Anklammern. Häufig sind negative Gedanken und Ängste zu beobachten, die auch ausgesprochen werden: Ängste, nicht gut genug zu sein, Ängste sich zu blamieren, Angst, sich von den Eltern zu trennen, Angst nicht aus dem Klassenzimmer gehen zu können, wenn das Kind es möchte. Ängste können sich auch bei Kindern bis zur Todesangst und Panikattacken steigern mit starker, innerer Unruhe und Weinen. Vermeidungsstrategien und das Fernbleiben von der Schule können für die weitere Entwicklung fatal sein. Zusammenfassen lassen sich die psychischen Symptome bei Schulangst folgendermaßen: Innere Unruhe und Nervosität, Angst vor Präsentationen / Referaten in der Schule, Sprechen vor der Klasse, Konzentrationsschwierigkeiten, Lustlosigkeit, Unsicherheit und Angstgefühle, Panikattacken, diffuse Ängste und Sorgen, Angst, etwas Falsches zu sagen, Angst sich lächerlich zu machen oder peinlich zu sein, Überempfindlichkeit, Gereiztheit bis hin zu Aggressivität.

Hypnose gegen Schulangst

Schulangst kann sich wie die meisten Ängste auszuweiten und sich unbehandelt verfestigen und bis ins Erwachsenenalter anhalten. Meist zeigen Betroffene, die in der Kindheit von Schulangst betroffen waren, Ängste im Beruf: Angst zu versagen, nicht gut genug zu sein, Angst etwas Falsches zu sagen.

Schulangst Selbsttest

Leidet mein Kind unter Schulphobie?

Die folgenden Fragen können erste Hinweise dafür sein, ob Ihr Kind unter Schulangst und Schulphobie leidet:
  • 1

    Erleben Sie bei Ihrem Kind Episoden von intensiver Angst, die plötzlich beginnen?
  • 2

    Können Sie bei Ihrem Kind folgende Symptome beobachten: Anspannung, Unruhegefühle, Aggression, Bauchschmerzen, Durchfall oder Kopfschmerzen?
  • 3

    Haben Sie Angst, dass Ihr Kind klammert oder Angst hat, sich von Ihnen zu trennen?
  • 4

    Beobachten Sie bei Ihrem Kind intensive Angstgefühle, Weinen oder aggressives Verhalten, wenn es um schulische Leistung geht?
  • 5

    Haben Sie den Eindruck, dass die schulische Leistung Ihres Kindes abnimmt oder versucht die Schule zu vermeiden?
Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit Ja beantworten können und sich Ihr Kind in der Schule eingeschränkt fühlt, sollten Sie ärztlichen oder therapeutischen Rat einholen. Es könnte bei Ihrem Kind eine Schulangst vorliegen. Bitte beachten Sie, dass Fragen immer breit gestellt sind, sodass es möglich ist, dass auch Kinder und Jugendliche, die nicht von Schulangst betroffen sind, ein positives Ergebnis erhalten. Nicht jeder, der morgens vor einem schulischen Test mal Bauchschmerzen hat, leidet unter einer psychischen Erkrankung.

Schulangst Fakten

Wo und wann tritt Schulangst auf?

Schulangst verursacht viel Leid bei betroffenen Kindern und deren Familien. Jungen sind etwas häufiger als Mädchen, die Ängste beziehen sich auf verschiedene Bereiche: Angst zu versagen, durchzufallen oder schlechte Noten zu bekommen, Angst vor Attacken Mitschüler und Mobbing. Große Angst- und Stressgefühle und enormer Druck sind die Folge.
37.5  %
Der chronisch-psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland im Jahr 2017 (Fälle je 1.000) sind Schulangst und Schulphobie.
11  %
der Befragten zwischen 6-14 Jahre geben bei der Frage „Wovor hast du Angst“ Schulangst an.
30  %
der Befragten zwischen 6-14 Jahre geben bei der Frage „Wovor hast du Angst“ Angst um andere, Verlustängste an.

Angst vor der Schule Ursachen

Schulangst und Schulphobie können verschiedene Ursachen haben

Oft verbirgt sich bei Schulangst etwas anderes dahinter!

Während die Symptome von Schulangst in der Regel sehr ähnlich sind, sind die Ursachen sehr verschieden. Hypnose hilft den unterschiedlichen Ursachen auf den Grund zu gehen.

Ursachen von Schulangst und Schulphobie:
  • Überforderung
  • Leistungsangst, Angst zu versagen
  • soziale Angst
  • Gewalt oder Mobbing in der Schule (siehe hier auch Mobbing in der Schule bei Kindern und Erwachsenen)
  • Trennung von Bezugsperson, Verlassensangst, Verlustangst
  • traumatisches Trennungserlebnis im Vorfeld
  • Überbehütung durch die Eltern
  • Angst, sich lächerlich zu machen, sich zu blamieren oder ausgegrenzt zu werden
  • Angst, nicht gut genug zu sein

Schulangst kann durch Leistungsangst entstehen

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft und das erfahren sogar schon die Kleinsten. Beinahe alle Grundschulkinder wissen, dass sie ein „Abitur“ machen müssen, um einen „guten Beruf“ zu erlernen, um einmal „viel Geld“ zu verdienen. Ebenso wie bei der Trennungsangst ist es auch hier häufig genug das Umfeld, welches den Kindern mit unbedachten Äußerungen so viel Angst macht. So kommt es vor, dass schon Grundschüler unter Leistungsangst leiden. Die größte Gruppe der Schüler mit Leistungsangst sind jedoch die Gymnasiasten. Hier gibt es Klassen, in denen jeder zweite Schüler unter Leistungs- und Versagensangst leidet. Auch diesmal entwickelt sich wieder ein Kreislauf. Der Schüler leidet unter Schlaflosigkeit, kann sich schlecht konzentrieren und seine Leistungen werden immer schlechter. Die Schulangst steigert sich. Die Hypnose setzt hier vor allem bei der Konzentration an. Zunächst einmal lernt der Schüler, sich zu entspannen. Der Nachtschlaf kehrt zurück, der Schüler findet wieder die Muße konzentriert zu lernen. Im weiteren Verlauf stärkt die Hypnose-Behandlung das Selbstbewusstsein.

Schulangst verstärkt sich durch soziale Phobie und soziale Angst

Kinder, die unter sozialer Phobie oder sozialer Angst leiden, haben häufig Angst davor, ausgelacht zu werden und haben oft ein ausgeprägtes Schamgefühl. Kinder haben eher ein niedriges Selbstwertgefühl und Furcht vor Kritik, wodurch sie sich weniger gut gegen Mobbing, Hänseleien oder körperliche Gewalt von Mitschülern oder Lehrern wehren können.
Kinder mit sozialer Angst fühlen sich beobachtet, beziehen vieles auf sich, sind sehr schüchtern und ziehen sich immer mehr von ihren Klassenkameraden zurück. Durch die Hypnose lernen diese Kinder, sich selbst mehr zu vertrauen. Sie bekommen Kontakt zu ihren inneren Helfern, lernen ihre Ängste kennen und sie zu artikulieren.
Auch hier ist es wieder das Selbstbewusstsein, das durch die Hypnose-Therapie gestärkt wird. Soziale Phobie und Trennungsangst treten sehr häufig gemeinsam auf.
Hier können Sie mehr über soziale Phobie im Erwachsenenalter nachlesen. Denn nicht selten entwickelt sich aus einer ausgeprägten Schulangst und Schulphobie eine Sozialangst im Erwachsenenalter: mehr über Phobien und spezifischen Ängsten und soziale Phobie.

Hinter Schulangst kann Trennungsangst liegen

Eine häufige Ursache für Schulangst, insbesondere bei kleinen Kindern, ist die Trennungsangst. Die Kinder klammern sich an ihre Eltern, wollen das Haus nicht verlassen, wissen nicht was geschieht, während sie in der Schule sind. Manchmal sind die Ursachen für Trennungsangst sehr einfach. Das „große Schulkind“ hat vielleicht Angst, dass es jetzt bald alleine leben muss, wie die anderen „Großen“ auch. Ein anderes fürchtet sich davor, von einem Elternteil getrennt zu werden, weil es Scheidungen im näheren Umfeld erlebt hat. Manche Gründe für eine ausgeprägte Trennungsangst liegen jedoch viel tiefer und können durch einfaches Fragen und Zuhören nicht herausgefunden werden. Hier hilft Hypnose bei Schulphobie, die verborgenen Ängste aufzudecken und sie sanft mit Hypnose zu überwinden. Sie zeigt dem Kind Möglichkeiten der Entspannung und schenkt ihm so neue Sicherheit und Vertrauen.

Schulangst Folgen

Schulangst kann zu Versagens- und Leistungsangst führen

Für viele Menschen ist die Kindheit die glücklichste Zeit ihres Lebens. Leider gibt jedoch beinahe ebenso viele Menschen, die sich nur mit Grausen an Ihre Kindheit zurückerinnern. Schuld daran ist häufig die Schule. Jedes fünfte Kind in Deutschland leidet unter Schulangst. Körperliche und seelische Schmerzen lasten auf den Kindern. Sie werden krank, grenzen sich immer mehr von ihren Klassenkameraden ab und werden in Folge immer weiter ausgegrenzt. Ein Kreislauf, der unbedingt durchbrochen werden muss. Denn Schulphobie betrifft keineswegs nur die Kindheit. Die Schul- und Trennungsangst der frühen Jahre überträgt sich leider viel zu oft auch ins Erwachsenenleben.
Die Angst zu versagen und nicht gut genug zu sein lähmt:
Versagens- und Leistungsangst sind die Folgen. Je nach Ursache der Schulangst kommen noch Sozialphobien und Trennungsangst hinzu sowie eine schier unendliche Reihe unterschiedlichster psychosomatischer Beschwerden. Schulangst ist weder harmlos noch folgenlos. Mit Hypnose helfen Sie Ihren Kindern bei Schul- und Trennungsangst

Diese Folgen kann Schulangst auf das Erwachsenenalter haben

Schulangst hat die Tendenz, sich auszuweiten so lange dieser Kreislauf nicht unterbrochen wird und bis ins Erwachsenenalter anzuhalten. Schulangst hat wie die meisten Ängste die Tendenz sich auszuweiten und mehr zu werden, daher ist es umso wichtiger, diesen Kreislauf zu unterbrechen und neue Möglichkeiten zu entdecken.
Wenn Sie als Kind unter Schulangst oder Trennungsangst gelitten haben, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie auch heute noch unter den Folgen der Angst leiden. Erfahren Sie mithilfe der Hypnose, was Ihre ehemalige Schulangst für Auswirkungen auf Ihr heutiges Leben hat und verjagen Sie endlich die Geister der Vergangenheit. Gerade bei Erwachsenen kann sich die ehemalige Schulangst in einer Angst vor Vorträgen oder in Meetings zeigen. Erfahren Sie hier mehr darüber wie Hypnose helfen kann bei Sprechangst, Angst vor Vorträgen und Lampenfieber.

Zusammenfassen lassen sich die Folgen einer Schulangst folgendermaßen:
  • Abnehmendes Selbstvertrauen
  • Verstärkte Gefühle von Hilflosigkeit und Unsicherheit in der Schule
  • Die schulische mündliche Leistung fällt ab
  • Angst, etwas Falsches zu sagen, sich lächerlich zu machen oder peinlich zu sein wird größer und hat einen negativen Einfluss auf den schulischen (und beruflichen) Werdegang
  • Leistungsfähigkeit und Konzentration nehmen ab
  • Betroffene Kinder ziehen sich zurück, reduzieren oder vermeiden den Kontakt zu anderen Kindern. Sie nehmen häufig mehr und mehr durch wenig Anschluss und soziale Kontakte die "Außenseiterrolle" ein.
  • Ausweitung der Schulangst, die sich zu einer Sozialphobie ausweiten kann.
  • Vermeidung der Schule oder bestimmter schulischer Fächer, die mit Angst besetzt sind.
  • Depressive Verstimmungen und Erschöpfung, Unruhe und Schlafprobleme

Schulangst und Folgeerkrankungen

Große Angst- und Stressgefühle und enormer Druck können die Folge von Schulangst sein. Betroffene Kinder und Jugendliche zeigen oftmals auch depressive Verstimmungen und Anzeichen von großer Unsicherheit und Hoffnungslosigkeit. Vermeidung der Schule oder bestimmter Angstbesetzer Fächer, Rückzug von sozialen Kontakten, können die Folge sein. Nicht selten steigert sich die Angst zu Panikattacken und einer sozialen Phobie, die bis ins Erwachsenenalter anhalten kann.

Schulangst Hypnose-Behandlung

Was Eltern und deren Kinder mit Schulangst und Schulphobie zur Hypnose führt

Ein großer Teil unserer Klienten sind Eltern und deren Kinder, die Schulangst haben und teilweise den Gang in die Schule ganz verweigern. Ein anderer Teil hat selbst jahrelang mit den Folgen der eigenen Schulangst im Alltag zu kämpfen gehabt, die sich manches Mal zu einer sozialen Angst ausgeweitet hat. So kommen viele mit dem Wunsch in unsere Hypnose-Praxis Ängste zu bekämpfen und aufzulösen. Die Erfahrungsberichte zeigen, dass Hypnose etwas in Gang setzt, was tiefer liegt. Positive Veränderungen in den nächsten Tagen, Wochen werden immer mehr wachsen und der zuvor noch angstbesetzte Termin wieder immer leichter entgegengeschaut.

Hypnose hilft bei Schulangst und Schulphobie

Gerade bei Kindern und Jugendlichen ist die Hypnose-Therapie sehr wirksam. Da Kinder meist einen größeren Bezug zur innerlichen Vorstellung von Bildern haben, einer inneren Traumwelt, was die Arbeit mit Hypnose vereinfacht. Sie kommen meist schneller und leichter in Hypnose und sind in der Trance deutlich natürlicher als Erwachsene. Auch die Bildsprache, die in der Hypnose eine wichtige Rolle spielt, ist für Kinder besser zugänglich. So fällt es ihnen leicht in Bildern zu kommunizieren. Sie entwickeln mit Freude fantasievolle „Stopp-Szenarien“ mit denen sie ihre Angstattacken in den Griff bekommen und haben leichter die Möglichkeit innere Helfer und Ressourcen zu aktivieren. Hypnose ist für Schulkinder und Jugendliche geeignet. In unserer Hypnose-Praxis arbeiten wir mit Schulkindern ab dem 9. Lebensjahr, in Ausnahmefällen auch mit jüngeren Kindern.
Über Schulangst
Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Weitere Informationen

Hypnose Terminbuchung

  • 220,- € pro Stunde (60 Minuten) Hypnose-Therapie.
    Die Erstsitzung dauert in der Regel 120 Minuten (inklusive Anamnese) folglich 440.- €.
    Die Hypnose Erstsitzung beinhaltet eine ausführliche Anamnese, die Zielsetzung, den Veränderungswunsch und die erste Hypnose. Folgetermine dauern im Anschluss in der Regel 90 - 120 min, abhängig von der aktuellen Situation und dem Bedarf, der sich daraus ergibt. Die Sitzung zur Rauchentwöhnung bildet eine Ausnahme, diese findet einmalig in einer Intensiv Sitzung von 180 min statt. Mehr Informationen unter Hypnose-Preise.
  • Kleinere Themen und Fragestellungen lassen sich manchmal in einer Sitzung lösen. Insbesondere die Hypnose zur Rauchentwöhnung findet in einer Intensiv Sitzung statt. Komplexere Themen, die Menschen länger begleiten, werden im Durchschnitt in vier Sitzungen behandelt. Hypnose-Therapie ist als Kurztherapie zu verstehen. Es gibt auch Ausnahmen, bei denen ich Klientinnen und Klienten auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin über mehrere Jahre hinweg unterstützend begleite.
  • Üblicherweise kommen Klientinnen und Klienten in einem Abstand von 1 bis 4 Wochen zu einem Folgetermin. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit einem Sitzungsabstand von 1 bis 2 Wochen gemacht. Ich möchte an dieser Stelle hervorheben, dass dies meiner Erfahrung nach themenabhängig und klientenabhängig ist.
  • Unter dem folgenden Link können Sie online Ihren Termin selbst aussuchen und buchen: Termin vereinbaren.
  • Sie erhalten zu jeder Sitzung eine Rechnung. Diese weist KEINE Gebührenziffern der GebüH aus und enthält keine Diagnosen. Die Sitzung ist am Ende der Sitzung bar oder mit EC-Karte privat zu bezahlen. Die Praxis rechnet NICHT mit gesetzlichen und privaten Versicherungen ab.
  • Weitere Fragen und Antworten finden Sie im Hypnose FAQ Bereich.

Häufige Fragen

Woran merke ich, dass ich in Trance bin oder war?
Bild: Woran merke ich, dass ich in Trance bin oder war? Ganz einfach, Sie werden es merken, wenn Sie Ihren Ziel...
Welche Vorteile hat Hypnose Berlin?
Bild: Welche Vorteile hat Hypnose Berlin? Das sind die Vorteile von Hypnose in unserer Berliner Hypnose-Praxis Die Vo...
Wie effektiv und nachhaltig ist Hypnose?
Bild: Wie effektiv und nachhaltig ist Hypnose? Ist Hypnose nachhaltig wirksam oder kommen die alten Verhaltensmuster ...
Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose?
Bild: Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose? Wie schnell zeigt sich ein Effekt durch Hypnose? In der Regel ...
© Copyright 2015-2020 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger