Hypnose Berlin

Amnesie

Eine Amnesie bezeichnet einen Gedächtnisverlust beziehungsweise eine Gedächtnislücke. Die Betroffenen können bestimmte Erinnerungen nicht mehr abrufen, es gibt organische Ursachen, zum Beispiel Gehirnschädigungen oder eine Epilepsie, aber auch seelischen Ursachen, wie traumatische Erfahrungen.

Insgesamt gibt es drei Arten der Amnesie:
  • Retrograde Amnesie: rückwirkender Gedächtnisverlust, Erinnerungslücken vor dem,
  • Anterograde Amnesie: vorwärts wirkender Gedächtnisverlust, Erinnerungslücken nach dem auslösenden Ereignis und
  • Psychogene Amnesie: Verdrängung unangenehmer Situationen (meist seelisches Trauma).
Auch in der Hypnose spielt die Amnesie eine Rolle. Es kann passieren, dass sich der Klient im Anschluss der Hypnose nicht mehr an die Hypnose erinnern kann, ähnlich wie am frühen Morgen, wenn man den Traum vergessen hat, an den man sich eben noch erinnern konnte. Hier spricht man von einer posthypnotischen Amnesie. Das kann zum Beispiel passieren, wenn der Klient in der Hypnose in eine sehr tiefe Trance gegangen ist, bei der sein Bewusstsein fast vollständig ausgeschaltet war. Dieser Zustand ist aber in der Regel nicht gefährlich.

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
Test - Bin ich hypnotisierbar?
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2022 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger