Fingersignal

Ideomotorische Signale werden in der therapeutischen Arbeit und Hypnose eingesetzt, um ohne einer Beteiligung des Bewusstseins und der kognitiven Leistung, Antworten vom Unterbewusstsein zu erhalten. Das ist im Kern das, was die Hypnose ausmacht. Häufig werden dann die ideomotorischen Fingersignale eingesetzt. Um diese Signale zu etablieren, sollte der Klient die Finger an einer Hand wählen und nicht beide Hände einsetzen. Bei der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein erfolgt die Reaktion impulsiv, die Finger beginnen (elektrisch) zu zucken. Da ist es einfacher, wenn der Klient nur eine Hand im Blick behalten muss. Der Hypnosetherapeut leitet zunächst die Hypnose ein und lässt den Klienten in eine Trance geleiten. Unter der Hypnose fordert er den Klienten auf, mit dem Finger zu reagieren. Das Fingersignal kann dabei als ein Zeichen für ein "Ja" oder ein "Nein" etabliert werden.

Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Hier können Sie eine Nachricht hinterlassen.
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
 SELBSTTEST HYPNOTISIERBARKEIT (SUGGESTIBILITÄT)
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2021 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger