Ideomotorik

Der Begriff ideomotorisch oder auch psychomotorisch bezeichnet Bewegungen oder Handlungen, die ohne Mitwirkung des Willens ausgeführt werden. Ausgelöst werden diese nur durch Vorstellungen. Ein recht typisches Beispiel ist die Absonderung von Speichel, sobald sich etwas Leckeres zu essen vorgestellt wird. In der Hypnose spielen ideomotorische Bewegungen eine zentrale Rolle. Im Zustand der hypnotischen Trance kann durch (Auto)-Suggestionen eine Bewegung ausgeführt werden, die nicht willkürlich vom Klienten gesteuert wird. So hebt sich der Arm oder das Bein unter der Hypnose, wie von allein beziehungsweise durch die Kraft der Vorstellung.

Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Hier können Sie eine Nachricht hinterlassen.
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
 SELBSTTEST HYPNOTISIERBARKEIT (SUGGESTIBILITÄT)
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2021 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger