Hypnose Berlin

Kritischer Faktor

Der sogenannte kritische Faktor kann wie ein innerer Aufpasser verstanden werden und spielt auch in der Hypnose eine Rolle. Er prüft genau, was hinein darf oder was nicht, was wir aufnehmen und was nicht. Man könnte den kritischen Faktor auch als unser Bewusstsein beschreiben. Er gleicht permanent Gehörtes mit der eigenen Innenwelt ab - mit den persönlichen Erfahrungen, Glaubenssätzen und Werten, die sich im Laufe des Lebens gebildet haben, auch in der Hypnose. Der kritische Faktor bildet sich ab dem 6. Lebensjahr. Er vergleicht akute Situationen und Wahrnehmungen mit bereits gemachten Erfahrungen. Erkennt er ähnliche Strukturen, greift er auf die mit der Struktur verknüpfte Verhaltensweise zurück. Das hilft uns im täglichen Handeln und dabei Entscheidungen zu treffen. Dies erklärt aber auch, warum Veränderung manchmal herausfordernd sein kann. In der Hypnose ist es möglich, den kritischen Faktor ein wenig runterfahren, dass passende Suggestion den Hypnotisierten leichter erreichen. In der Hypnose ist der kritische Faktor ebenso präsent. Gleichzeitig dämpft die Hypnose den kritischen Faktor so weit, dass er jede Suggestion durchlässt, die „…diesem kritischen Faktor emotional und ethisch akzeptabel erscheint…“. Alles was emotional und ethisch angenommen werden kann und zu den eigenen Werden passt, bringt das Potenzial der Veränderung mit und erlaubt Menschen in der Hypnose leichter über Neues nachzudenken und ungewohnte, neue Verhaltensmuster zu imaginieren und zu integrieren.

Quelle:

  • Björn Migge (2003). Hypnose und Hypnotherapie. Beltz (7. Mai 2018), S. 69

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
Test - Bin ich hypnotisierbar?
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2022 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger