Hypnose Berlin

Muss ich an Hypnose glauben, damit die Hypnose funktioniert?

Muss ich an Hypnose glauben, damit die Hypnose funktioniert?
Bild: Muss ich an Hypnose glauben, damit die Hypnose funktioniert?

Hypnose - funktioniert das?

Damit Hypnose funktioniert, sollte sich der Klient darauf einlassen wollen. Eine starke innerliche Abwehrhaltung gegen Hypnose macht eine Hypnose nicht durchführbar und das zurecht. Es braucht eine innere Offenheit gegenüber der Hypnosemethode, wie es das bei jeder Form von Therapie braucht. Wenn Sie sich Veränderung wünschen und sich dafür Hypnose als kurze und intensive Therapiemethode auserwählt haben, haben Sie bereits den ersten Schritt dafür gemacht, dass Hypnose bei Ihnen funktioniert. Zweifel oder eine gewisse Form der Skepsis sind dabei völlig normal und auch angebracht. Schließlich gibt es oftmals nicht viele Menschen im nahen Umfeld, die bereits Hypnose erlebt haben und die man fragen könnte. Hypnose ist für viele Menschen trotz Jahrtausende langer Anwendungen in verschiedenen Kulturen ein eher unkonventionelles Thema und unbekannt. Die Wirkung der Hypnose konnte inzwischen wissenschaftlich belegt werden und die Hypnosetherapie hat in den letzten 30 Jahren immer mehr Anerkennung in der Fachwelt gefunden und hat sich mittlerweile fest etabliert. Dennoch haben viele Menschen offene Fragen oder missverständliche Eindrücke zum Thema Hypnose.

Medizinische Hypnose funktioniert anders als Show-Hypnose

Eine medizinische Hypnose in unserer Praxis unterscheidet sich nahezu grundlegend zu dem, was viele Menschen aus Fernseh-Shows zu Unterhaltungszwecken kennen. Show-Hypnose mag interessant, haben aber nicht viel mit der Hypnose in der Praxis gemeinsam. Letztlich geht es bei der medizinischen und therapeutischen Hypnose nicht darum, Menschen zu kontrollieren und diese völlig willenlos zu machen, sondern genau gegenteilig: Medizinische Hypnose möchte Menschen die Eigenkontrolle über sich und das Leben (wieder) ermöglichen. Menschen haben unterbewusst ein gutes Gespür dafür, was sie möchten und das kommt der Hypnose in der Veränderungsarbeit zugute.

So funktioniert Hypnose

Der Zustand in Hypnose, die sogenannte Trance, ist ein Befinden, das Menschen bereits aus dem Alltagserleben bekannt ist. Menschen erleben mehr oder weniger intensive Momente von Trance, also hypnoseähnliche Momente beim Tagträumen, kurz vor dem Einschlafen oder kurz nach dem Aufwachen. In Hypnose erinnern sich die meisten Menschen an den unbewusst bekannten Zustand und gehen daher schneller in Trance als sie es von sich erwartet hätten. In Hypnose werden verschiedene Gehirnareale aktiviert, wodurch die Außenwelt und das Empfinden von Raum und Zeit in den Hintergrund rücken. Der Fokus auf innere, heilsame und unterstützende Bilder, Gefühle und Worte werden verstärkt. Dabei wird von einer sogenannten Spot-Aktivierung gesprochen, die es erlaubt, bestimmte und zieldienliche Suggestionen besonders wirkungsvoll aufzunehmen und innerlich umzusetzen.

Die Wirksamkeit von Suggestionen

Suggestionen sind Sätze, die bestimmte Bilder erzeugen und während der Hypnose, wenn sie stimmig sind und zum Veränderungswunsch passen, auch leichter vom Unterbewusstsein aufgenommen werden. Suggestionen können sich in der Hypnose auf bestimmte Sachverhalte oder konkrete Situationen beziehen. Daher ist das Gespräch vor der Hypnose wichtig, da hier die Wünsche und Ziele des Klienten besprochen werden und das Anliegen für die Hypnose dadurch klarer wird. So können Sie als Klient in der Hypnose optimal von der Hypnosetherapeutin oder dem Hypnosetherapeuten begleitet werden.

Die Wirkung von Hypnose-Therapie

Erfahren Sie hier mehr Informationen über Hypnose und die Wirkung dieser Methode auf den Menschen:

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
Test - Bin ich hypnotisierbar?
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2022 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger