Was ist Hypnose?

Was ist Hypnose?
Bild: Was ist Hypnose?

Hypnose Definition - Hypnose ist ein schlafähnlicher Zustand

Der Begriff Hypnose kommt von dem griechischen Wort ”hypnos”, was so viel wie „Schlaf“ bedeutet. Hier beginnen bereits die ersten Missverständnisse im Bereich der Hypnose. Denn es handelt sich keineswegs um Schlaf, höchstens um einen schlafähnlichen Zustand. Hypnose ist eine Art Zwischenzustand - zwischen Wach sein und Schlaf: Die Hypnose ist viel eher mit dem Zustand zwischen Wachen und Schlafen verwandt mit der meditativen Trance.

Die wichtigsten Kennzeichen der Hypnose

Die wichtigsten Kennzeichen der Hypnose sind die tiefe Entspannung, die deutliche, von Emotionen ungetrübte Wahrnehmung und die daraus resultierende Freiheit von Ängsten und gleichzeitige Konzentration. Dabei handelt es sich übrigens um einen sehr „natürlichen“ Zustand, in den wir im Alltag immer wieder von selbst gelangen - ohne es als solchen Zustand zu bemerken. Der Zustand der Trance ist uns allen mit in die Wiege gelegt worden, im wahrsten Sinne des Wortes. Unter Anleitung können wir diesen Zustand natürlichen Trancezustand nutzen und Veränderungen erreichen oder Ängste und Blockaden überwinden.

Hypnose - Trance ist ein natürlicher Zustand

Immer dann, wenn unsere Aufmerksamkeit ganz auf einen Punkt gerichtet ist, ist unser Bewusstseinszustand dem der Hypnose ähnlich. Diese Fähigkeit zur „Selbstvergessenheit“, die wir bei spielenden Kindern beobachten können und die bei Künstlern und Sportlern zu großen Leistungen führt, haben auch wir. Es ist eine Art Tagträumen, das uns erlaubt an einem Ort zu sein und gleichzeitig an einen anderen Ort wegzuträumen, in der Vergangenheit zu schwelgen oder uns ganz Neues auszudenken. Eine angeleitete Hypnose bringt uns zurück zu dieser Urfähigkeit. Sie öffnet den Weg zur inneren, absoluten Entspannung bei gleichzeitiger Konzentration und bringt uns so mit unserem Unterbewusstsein in Kontakt und Prozesse in Gang. Dabei bleiben wir konzentriert und Herr über unsere Wünsche und Handlungen - wir gelangen zu mehr Fokus und Klarheit und können in jedem Moment der Trance darüber selbst entscheiden was wir sagen wollen oder was nicht.

Die Wirkung von Hypnose ist nachgewiesen

Die Wirkung der Hypnose ist dabei keineswegs „nur“ subjektiv empfunden, sondern ist längst durch unterschiedlichste Verfahren nachgewiesen. So kann die Hypnose beispielsweise auf einem EEG beobachtet werden. Auch in der Schmerztherapie wird Hypnose bereits seit Jahrhunderten erfolgreich angewandt. So wurden und werden chronische Schmerzen mit Hypnose behandelt und sogar Operationen unter Hypnose schmerzfrei durchgeführt. Das alles führte dazu, dass die Hypnose seit März 2006 als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie der Bundesrepublik Deutschland anerkannt wurde. Hier finden Sie mehr darüber wie Hypnose funktioniert: Wie funktioniert Hypnose?

Isabella Buschinger Hypnose Praxis

Hypnose Berlin

Isabella Buschinger
  • Kontaktformular
    Ihre Nachricht an Hypnose Berlin
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
    Bitte geben Sie Ihren Familiennamen an.
    Ungültig, neben Zahlen sind nur folgende Zeichen erlaubt - ( ) +
    Verschrieben?
    Hier können Sie eine Nachricht hinterlassen.
    Ungültige Eingabe

    Aktualisieren Ungültige Eingabe

Selbsttest - Bin ich hypnotisierbar?

Testen Sie sich selbst!

Finden Sie heraus wie gut Sie hypnotisierbar sind und machen Sie den Selbsttest zur eigenen Hypnotisierbarkeit (Suggestibilität) und beantworten Sie in Kürze 12 Fragen.
 SELBSTTEST HYPNOTISIERBARKEIT (SUGGESTIBILITÄT)
Bin ich hypnotisierbar?
© Copyright 2015-2021 Hypnose Berlin - Isabella Buschinger